labor23.org - Hack Space

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Projekte RGB-LED Display DIY RGB-LED Montagearbeiten

DIY RGB-LED Montagearbeiten

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Wir haben mal schnell ein neues Projekt begonnen. Aus einem alten Tevion Plasma TV (ein wurderbarer aluframe mit getönter Plexischeibe) wird unser RGB-LED Projekt. Das ganze Teil bekommt eine neue Rückplatte welche wir mit 180 Daisy-Chain LED-modulen und Tischtennisbällen in ein Rastersystem bauen.

Wir haben dank unserem Folienplotter mal schnell die Bohrschablone für die Rückplatte erstellt und aufgeklebt. So fällt das aufwendige Anzeichnen weg und wir haben eine schöne hilfe zum aufschälen der Löcher. Leider ist die Fräse noch nicht fertig, sonst wäre alles noch einfacher ;)

So sind natürlich erst mal 180 löcher zu bohren - keine besonders schöne Arbeit .....

Um die Bälle tief genug zu versenken mussten wir die 20mm löcher noch auf 30mm aufbohren. So passen die Bälle perfekt zwischen Platte u. Scheibe.

Die Rasterstreifen haben wir aus einer gepressten Schrankrückwand mit ca. 3mm stärke geschnitten. Nachdem wir die Streifen geschnitten hatten haben wir sie zu Paketen verspannt und die Stecknuten paketweise geschnitten. So wurde das Raster einheitlich und genau.

Die 180 Tischtennisbälle müssen auch noch bearbeitet werden. Zum einen müssen wir die Beschrifung mit einem Messer abkratzen, und zum anderen werden die Bälle auch noch mit einem Schälbohrer aufgebohren.

Der erste Testaufbau vom geschnittenen Raster schaut schon sehr vielversprechend aus. Die Leisten passen perfekt ineinander und wenn es später von außen fixiert wird bekommt es auch noch die nötige stabilität.

Als nächstes werden Platte und Raster schwarz matt lackiert, damit wir die Bälle mit Epoxidharz verkleben können.

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. November 2011 um 17:53 Uhr